www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
St. Laurentius
Gemeinde St. Laurentius

Frühstück der kfd

Drucken

Die kfd St. Laurentius lädt

am Dienstag nach den Hl. Messe um 8:30 Uhr

zum Frühstück ins Theresienheim ein.

Es soll in Zukunft an jedem 2. Dienstag angeboten werden.

Kostenbeitrag sind 3.50 €.

Herzlich Einladung an alle.

 

Gemeindetreff ein voller Erfolg

Drucken

 

 

 

 

 

 

 

Seinen ersten Gemeindetreff veranstaltete der Gemeinderat St. Laurentius am vergangenen Sonntag in der Gemeindekirche in Horst Süd.

Schon seit einiger Zeit hatte sich der Gemeinderat darüber Gedanken gemacht, wie man seine Gemeindemitglieder über die Aktivitäten innerhalb der Gemeinde einmal informieren kann. Was lag also näher, als dies nach einer Heiligen Messe bei Kaffee und Kuchen zu tun.

Weiterlesen...
 

DANKE sagt der Kindergarten St. Laurentius

Drucken

Am 27. Januar 2015 waren Frau Poschmann, einige Kinder aus dem Kindergarten St. Laurentius und eine Mitarbeiterin Gäste bei der KfD Mitarbeiterinnen-Runde.

Die Kinder wollten sich für die großzügige Spende der KfD bedanken.

Für die Kinder wurde von dem gespendetem Geld ein Forschungstisch und 2 Stühle - siehe Bild - bestellt.

Als Dankeschön brachten die Kinder Schnittchen mit, die sie für die Mitarbeiterinnen der KfD fertig gemacht hatten. Die KfD bedankte ihrerseits.

 

Für die KfD St. Laurentius

Annette Kniest

© Fotos einer Collage der Kindergartenkinder

 

Seniorengemeinschaft sucht das Zusammensein

Drucken

Jeden Donnerstag nach der Heiligen Messe treffen wir uns um 15.45 Uhr Im Theresienheim.

Zu unserer Gruppe gehören 24 Damen im Alter von 72 bis 92 Jahren.

Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken wird bei einem Gläschen Wein geplaudert und gesungen. In der Regel wird sich um 17.30 Uhr verabschiedet.

Anfang des Jahres gehen wir dann zum Weihnachtsessen,  wo unsere Damen dann auch das Weihnachtspräsent bekommen.

Der Karneval wird von uns im geschmückten Theresienheim gefeiert.  Alle Damen haben Käppis auf,  Luftschlangen um den Hals und sehen einfach lustig aus. Nach dem Kaffeetrinken gibt es Knabbereien und heiße Würstchen. Getränke fehlen natürlich auch nicht. Zur Unterhaltung haben wir dann noch einen Akkordeonspieler.

Im Sommer laden wir unsere Senioren zum Grillen ein.

Früher haben wir noch einen Busausflug gemacht. Leider ist das heute nicht mehr möglich. (Die Busse sind zu teuer und die Teilnehmerzahl zu gering.) Wir haben dafür noch einmal im Spätsommer ein Currywurstessen gemacht.

Im Dezember kommt auch zu uns der Nikolaus und bringt eine kleine Überraschung.

Es ist wirklich eine Gruppe, die hauptsächlich das Zusammensein sucht.

 

Caritaskonferenz St. Marien berichtet

Drucken

Die MitarbeiterInnen unserer Caritaskonferenz

Im Jahre 2014 verstarb leider unsere liebe MitarbeiterIn Frau Angelika Venjakob im Alter von 64 Jahren. Im Jahre 2015 scheiden folgende Personen aus Altergründen aus: Maria Kiwitt 83 Jahre alt, Ilse Krüger 85 Jahre alt. Da wir 2 neue Helferinnen dazu gewinnen konnten, besteht unser Team im Jahre 2015 aus folgenden 16 Personen:
 Andrea Beba, 50 Jahre alt - seit 11/2001 dabei
Jutta Gallinat, 54 Jahre alt – seit 01/2008 dabei
Erika Göckede, 71 Jahre alt – seit 1989 dabei
Dagmar Guthardt, 61 Jahre alt – seit 01/2008 dabei
Angelika Hagenbuch, 58 Jahre alt – seit 01/2011 dabei
Inge Harzheim, 62 Jahre alt – seit 12/2003 dabei
Ulrike Hellmecke, 53 Jahre alt – seit 11/2001 dabei
Beatrix Holtze, 56 Jahre alt – wieder seit 01/2015 dabei
Christa Kemper, 72 Jahre alt – seit 1997 dabei
Lieselotte Kensy, 59 Jahre alt – seit 01/2010 dabei
Freimuth Krüger, 57 Jahre alt – seit 11/1998 dabei
Gabriele Ohlow, 63 Jahre alt – seit 06/2000 dabei
Ilse Ostermann, 82 Jahre alt – seit 01/2008 dabei
Christa Tönnes, 71 Jahre alt – seit 11/1985 dabei
Julia Venjakob, 29 Jahre alt – seit 11/2011 dabei
Renate Waschulla, 73 Jahre alt – seit 01/2015 dabei

Derzeit sind mehrere HelferInnen unserer Caritaskonferenz unterwegs, um Spenden für die Caritas-Arbeit einzusammeln. Bekanntlich verbleiben 50% der Einnahmen in Karnap. Hiervon werden bedürftige Kinder in der Spielgruppe, im Kindergarten und in der Schule sowie auch Erwachsene, die sich in einer finanziellen Not befinden, unterstützt. Weiterhin besuchen wir auch die Senioren/Innen ab dem 80. Lebensjahr jährlich zu ihrem Geburtstag. Für die freundliche Aufnahme unserer HelferInnen während der Sammlung möchte ich mich an dieser Stelle bereits bei Ihnen bedanken.

Leider können die SammlerInnen nicht immer alle Gemeindemitglieder erreichen. Sollten Sie zu diesem Personenkreis zählen, aber dennoch eine Spende für unsere Arbeit leisten wollen, so können Sie dieses durch eine Überweisung auf unser Konto tun. Als Stichwort benutzen Sie bitte „ Adventsammlung 2011“. Unsere Kontoverbindung lautet:

Konto-Nr.: 322 175 702 bei Volksbank Ruhr Mitte (BLZ: 422 600 01).

 

Freimuth Krüger (Sprecher Caritaskonferenz St. Marien, Essen-Karnap)

 


Seite 9 von 16