www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
St. Laurentius
Gemeinde St. Laurentius

Halloween-Party 2018

Drucken

Liebe Kinder, liebe Eltern,

auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder eine Halloween-Party für Kinder ab der 1. Klasse. Diese findet am 31.10. von 17.00 bis 19.00 Uhr statt.

Anmelden können Sie Ihr Kind am Besten bis zum 22.10.2018 per Mail oder WhatsApp.

 

Die Anmeldung und weitere Infos gibt's Hier!

 

2. Ideenbörse in St. Laurentius macht Hoffnung …..

Drucken

Die letzten Tage waren für unsere Pfarrgemeinde recht aufregend. Hatte doch der Bischof mit seinen Worten zur Zusammenlegung von Urbanus und Hippolytus für allgemeines Unverständnis gesorgt.

Vielleicht war es ein Grund mehr, zur 2. Ideenbörse nach Laurentius zu kommen? So freuten sich die Organisatoren über 30 Laurentianer, die der Einladung gefolgt waren.

Zunächst stellte man unter „Was läuft zur Zeit“ fest, dass über das Jahr gesehen noch 12 Gemeinschaften/Aktionen etwas für die Gemeinde tun. Herauszuheben wäre hier das Gemeindefest.

Unter Punkt 2 fragten dann die Organisatoren nach neuen Ideen für ein Gemeindeleben auch im Hinblick auf die baldige Schließung der Kirche und den hoffentlich bald beginnenden Umbau der Kirche zu Seniorenwohnungen.

Viele gute Ideen, welche auch konkret und sinnvoll umgesetzt werden können, wurden genannt. Schlussendlich fanden sich zu den Themen Messvorbereitung, Kinder- und Jugendmessen, Erntedankfest, Hausmeistertätigkeiten, Abschussmesse zur Schließung der Kirche und für die zukünftige Gestaltung unserer Krippe, einige Verantwortliche und Unterstützer.

Matthias Schultheis vom Förderverein St. Laurentius (FV) freute sich über die vielen guten Ideen. Der FV wird die Aktionen selbstverständlich auch finanziell unterstützen.

Als letzten Punkt der Veranstaltung wurde über das gewünschte Zusammenspiel von Gremien und Verantwortlichen gesprochen. Vertreter von KV, PGR, Pastoralteam und die Gemeinschaften sollten sich in Zukunft hinsichtlich der Gemeindearbeit (besser) koordinieren. Dann wird es auch ein Erfolg.

Weiterlesen...
 

2. Ideenbörse in St. Laurentius

Drucken

 

Gründernacht im „Heiligtum der Vaterbegegnung“

Drucken

 


Die Teilnehmer der Gründernacht am 14.9.2018 in Gelsenkirchen Horst: die Kerze mit dem Heilig-Geist-Fenster verbindet die Schönstatt-Bewegung deutschlandweit (Foto: Callegari)

Die Teilnehmer der Gründernacht am 14.9.2018 in Gelsenkirchen Horst: die Kerze mit dem Heilig-Geist-Fenster verbindet die Schönstatt-Bewegung deutschlandweit (Foto: © Callegari)

Angelika und Ulrich Callegari. Am Vorabend zum Todestag Pater Josef Kentenichs , am 14. September 2018, beteten Teilnehmer der 7 Pilgerkreise in Gelsenkirchen Horst im Heiligtum der Vaterbegegnung. Um 21 Uhr wurde die Glocke geläutet. Dieses Heiligtum hatte der Schönstatt-Gründer am 25. November 1967 besucht und gemeinsam mit Bischof Heinrich Tenhumberg die Menschen gesegnet.

Ein historisches Foto: Bischof Heinrich Tenhumberg und Pater Josef Kentenich segnen am 25.11.1967 im Gelsenkirchener Schönstatt-Heiligtum (Foto: Archiv)

Ein historisches Foto: Bischof Heinrich Tenhumberg und Pater Josef Kentenich segnen am 25.11.1967 im Gelsenkirchener Schönstatt-Heiligtum (Foto: © Archiv Schönstatt)

Erinnerung an den 25. November 1967

Das 50-jährige Jubiläum dieser Begegnung vor rund einem Jahr wurde festlich begangen mit der Schönstattfamilie im Bistum Essen. Der Leiter der Schönstatt-Bewegung Deutschland, Pater Ludwig Güthlein, war hierzu angereist und feierte die Festmesse. Schwester Dr. M. Doria Schlickmann hatte einen Festvortrag gehalten über das Wirken von Pater Kentenich.

Eine besondere Prägung hatte dieser Jubiläumstag am 25. November 2017 dadurch erhalten, dass zwei Wochen zuvor in die Kapelle eingebrochen worden war und der Tabernakel herausgerissen wurde. Er lag zerbeult auf dem Fussboden. Es war den Einbrechern nicht gelungen, diesen zu öffnen. Hierüber wurde in schoenstatt.de berichtet.

Der herausgerissene Tabernakel soll nun ersetzt werden (Foto: Callegri)

Der herausgerissene Tabernakel soll nun ersetzt werden (Foto:© Callegri)

Ein neuer Tabernakel wird angeschafft

In dieser Woche, in der die gesamte Schönstattfamilie dem 50. Todestag von Pater Kentenich gedenkt, hat sich geklärt, dass ein neuer Tabernakel angeschafft und von der Goldschmiede der Marienbrüder mit den verbliebenen, teils demolierten Türblättern außen und innen gestaltet wird.

Die offene Holztür am Tabernakel mit dem sichtbaren Loch wurde in der Gründernacht durch die Kerze mit dem Heilig Geist Symbol erleuchtet. Die Pilgerkreisteilnehmer freuen sich, wenn die wöchentliche Anbetung im Heiligtum der Vaterbegegnung in Zukunft wieder vor dem Allerheiligsten möglich sein wird.

Die Kerze mit dem Heilig Geist Symbol leuchtet vor dem leeren Platz des Tabernakels (Foto: Callegari)

Die Kerze mit dem Heilig Geist Symbol leuchtet vor dem leeren Platz des Tabernakels (Foto:© Callegari)


 

 

Gemeindetreff in St. Laurentius

Drucken

Bei schönstem Wetter fand an der Laurentius Kirche wieder einmal ein Gemeindetreff statt.

Fleißige Helfer hatten Waffeln gebacken, Kuchen gespendet und Kaffee gekocht.

Der Termin fand parallel mit einem Auftritt des Pfarreichores statt. So fanden sich nach der Heiligen Messe viele Besucher auf dem Kirchplatz ein.

An der Litfaßsäule konnte man sich über den Stand der Umbauarbeiten des Pfarrzentrums, aber auch über die Arbeit der vielen Ausschüsse zur Umgestaltung unserer Pfarrei erkundigen.

Leider gab es wiederum nicht viel Neues über die Schließung bzw Umgestaltungder Laurentius-Kirche zu berichten.

Der nächste Gemeindetreff findet am 9.9.2018 statt.

Foto © Martin Jahnel

 


Seite 1 von 20