www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
St. Hippolytus
Gemeinde St. Hippolytus

Seligsprechungsverfahren für die aus Horst stammende Steyler Anbetungsschwester Mutter Maria Michael

Drucken

Das Generalat der Steyler Anbetungsschwestern in Bad Driburg hat uns eine freudige Nachricht übermittelt. Der Heilige Stuhl hat mit offiziellem Schreiben vom 25. Februar 2015 grünes Licht für die Seligsprechung der Mitgründerin und ersten Generaloberin der Steyler Anbetungsschwestern Adolfine Tönnies (Mutter Maria Michaele) gegeben. Das Seligsprechungsverfahren beginnt zunächst auf Bistumsebene im niederländischen Roermond.

Weiterlesen...
 

"Stellenangebot"

Drucken

Gesucht wird eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter aus dem Bereich der Gemeinde St. Hippolytus, der uns bei der Pflege der Internetgemeindeseite „Hippolytus“ (nicht der Pfarreiseite) mit Rat und Tat zur Seite steht.

Voraussetzung sind ein paar Computerkenntnisse und die Liebe zum Internet.

Wir unterstützen Sie gern während Ihrer Einarbeitungszeit.

Wenn Sie diese Seite schon immer aktueller haben wollten, dann melden Sie sich einfach.

Wir freuen uns über Ihre „Bewerbung“ unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Dringend Hilfe gesucht

Drucken

Wer hat noch freie Kapazitäten?

Einmal im Monat brauchen wir tatkräftige Unterstützung am Altenheim der AWO, Marie-Juchacz-Weg. Jeden ersten Freitag im Monat feiern wir dort um 11:00 Uhr die Heilige Messe.

Da viele der Bewohnerinnen und Bewohner nicht mehr alleine aus ihrem Zimmer in den Gottesdienstraum kommen, benötigen sie Jemanden, der sie in ihrem Rollstuhl dorthin fährt. Ein kleiner Dienst, der sehr viel Segen bewirken kann.

Vielleicht haben Sie einmal im Monat für ca. 2 Stunden Zeit für die alten Menschen?

Sprechen sie mich oder Frau Peigahn an. Ulrike Sommer 0209 / 36105989 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 

Caritasgruppen sagen „Danke“ - Weitere Hilfe gesucht!

Drucken

Vor einigen Monaten, im Dezember 2014 erhielten sie Post, bzw. klingelten bei Ihnen Damen und Herren von der Caritas, und erbaten eine Spende.

Weiterlesen...
 

Messintentionen

Drucken

Eine neue Möglichkeit Messintentionen zu bestellen, besteht seit dem 1.03.15. In unseren Gemeindekirchen liegen Umschläge aus, auf denen Sie die Namen, die gewünschte Kirche und Messzeit notieren können. Bitte legen Sie € 5,-- pro Intention in den Umschlag.

Diese Umschläge können Sie dann entweder in den Kollektenkorb legen oder in die Briefkästen der Büros werfen. Gerne sind Sie natürlich auch weiterhin persönlich in den Gemeindebüros willkommen.

Die Messintentionsumschläge sind ein Serviceangebot, um Ihnen weite Wege zu ersparen, bzw. Sie unabhängig von den Öffnungszeiten der Büros zu machen.

 


Seite 2 von 5