www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
St. Hippolytus
Gemeinde St. Hippolytus

Messdieneraktionen in der Adventszeit

Drucken

 

Die Adventszeit ist immer sehr aufregend und voller Aktion.

Für uns Messdiener gibt es hier ein paar besondere Highlights:
 

Als erstes haben wir da unseren Nikolausabend. Bei Plätzchen und Kakao verbringen wir gemeinsam einen Nachmittag mit Spiel uns Spaß.

In diesem Jahr kam uns der Nikolaus besuchen.

Jede Gruppe bereitete einen Programmpunkt vor. Wir spielten... 

Weiterlesen...
 

Mit dem Kinderkirchenjahr in Köln

Drucken

Wir sind dann mal weg…,
….    und besuchen die Heiligen Drei Könige!

Mit dem Kinderkirchenjahr in Köln 

 

Am Samstag den 05. November 2011 fuhren wir mit 19 Kindern und 18 Erwachsenen zum Kölner Dom. Bei wunderbarem Herbstwetter starteten wir um 9 Uhr von St. Hippolytus aus mit der U-Bahn zum Essener Hauptbahnhof. Dann ging es mit dem Zug weiter nach Köln. Mit 37 Personen ist das schon eine Herausforderung!

In Köln angekommen machten wir erst einmal eine   Pause und stärkten uns mit Brötchen, Gummibärchen und Schokolade. Dort entstand auch unser Gruppenfoto. Anschließend bestieg ein Teil von uns den Turm um die Aussicht über Köln zu genießen. Nach 533 Stufen war auch keinem mehr kalt. Im Dom selber machten wir uns in Kleingruppen auf die Suche nach den Heiligen Drei Königen und mussten noch andere Dinge herausfinden! (Nur mal so, ein Kirchenschweizer ist kein Käse!) Wir konnten riesige Kirchenfenster, Statuen und Altäre bewundern. Aber es blieb auch Zeit eine Kerze anzuzünden und ein Gebet zu sprechen.

Weiterlesen...
 

Fahrradtour und Grillen

Drucken

Wir Messdiener haben am Samstag, den 04.06.2011 eine Radtour zur Zeche Zollverein gemacht. 9 Messdiener und 5 Leiter haben daran teilgenommen. Nach dieser anstrengenden Fahrt hzaben wir uns an der Casa Papaya beim Grillen erholt und den Nachmittag gemütlich ausklingen lassen. Es war sehr gut.

 

Partnergemeinde

Drucken

Seit über 10 Jahren: Partnerschaft zwischen Ost und West

Im Frühjahr 1999 wurde die Partnerschaft zwischen unserer Gemeinde (damals noch Pfarrei) St. Hippolytus und der Pfarrei Heilig Kreuz in Weißwasser (Freistaat Sachsen - Bistum Görlitz) gegründet.

Herr Franz Thomas hat im vergangenen Jahr zum 10-jährigen Bestehen einen Bericht geschrieben, den wir nun hier auch veröffentlicht haben und der das Bewusstsein an diese lebendige Partnerschaft erhalten soll.

Möge diese Partnerschaft dauerhaften Bestand haben und Menschen einander näher bringen.

 

Partnergemeinde Heilig Kreuz in Weißwasser

Drucken

Unsere Partnergemeinde "Heilig Kreuz" in Weißwasser (Bistum Görlitz)

 

Im Frühjahr 1999 entstand auf Initiative des damaligen Pfarrgemeinderates und in Gesprächen mit dem Pfarrgemeinderat in Weißwasser eine Partnerschaft zwischen St. Hippolytus und der Gemeinde Heilig Kreuz in Weißwasser, nahe der polnischen Grenze.

Noch im selben Jahr machten sich rund 40 Mitglieder unserer Gemeinde erwartungsvoll auf den knapp 700 Kilometer langen Weg nach Sachsen, wo man die VertreterInnen unserer Gemeinde mit großer Herzlichkeit empfing.

Im gemeinsamen Kennenlernen erfuhren wir als 'Wessis' viel über die Situation der Menschen und der Kirche in der Zeit der damaligen DDR. Erhellend waren auch die Berichte darüber, was sich in den Jahren nach der "Wende" 1989 dort geändert hatte.

Schon damals fiel uns in beeindruckender Weise auf - und das ist bei unseren Kontakten bis heute immer noch erfahrbar -, mit welcher großen Offenheit, Authentizität und Aufgeschlossenheit uns die Menschen aus Weißwasser begegnen.

Mittlerweile haben wir drei Mal unsere Partnergemeinde Heilig Kreuz besucht. Bei diesen Besuchen lernten wir auch viele Sehenswürdigkeiten der Umgebung kennen, unter anderem Görlitz, das älteste deutsche Zisterzienserinnenkloster Maria Stern, Zittau mit dem größten Fastentuch, Dresden, das Weltkulturerbe Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau, das im Sommer 2010 Opfer eines Hochwassers wurde.

Auch umgekehrt durften wir die Weißwasseraner hier bei uns in Gelsenkirchen bisher dreimal begrüßen. Dabei konnten sie einem größeren Kreis unserer Gemeinde begegnen.

Natürlich standen auch Besuche von Sehenswürdigkeiten unserer Region auf dem Programm wie die Schalke-Arena, aber auch die Städte Köln und Essen mit dem Kulturerbe Zollverein sowie dem Landschaftspark Duisburg-Nord. 

Bei all diesen Besichtigungen kamen aber die persönlichen Begegnungen als wichtigstes Element der Partnerschaft nicht zu kurz. So haben sich trotz der weiten Entfernung zwischen den beiden Gemeinden im Laufe der über zehnjährigen Beziehung einige Freundschaften entwickelt. 

Es bleibt zu wünschen, dass die Partnerschaft zwischen St. Hippolytus und Heilig Kreuz auch in den nächsten Jahren weiter gepflegt wird und die Begegnung zwischen den Menschen zu einem besseren Verständnis der auch nach 20 Jahren der Wiedervereinigung noch bestehenden Unterschiede zwischen Ost und West beiträgt.

Auch die sich ändernde kirchliche Situation in den beiden Regionen bietet sicher viel Diskussionsstoff, kann aber auch einem positiven Erfahungsaustausch dienen.

Lernen Sie doch einfach mal unsere Partnergemeinde Heilig Kreuz in Weißwasser kennen und besuchen Sie ihre Homepage.

 

 


Andere Berichte zu unserer Partnerschaft:

"Grüße überbrachte auch die Partnergemeinde aus Gelsenkirchen" - 2002: 100 Jahre Kirchweihe der Heilig Kreuz-Kirche in Weißwasser


Alle Bilder: © Mit freundlicher Genehmigung der Partnergemeinde Heilig Kreuz, Weißwasser

 


Seite 4 von 5