www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Pfarrei
Pfarrei St. Hippolytus

Hilfe, Hilfe, Hilfe

Drucken

Wir suchen ganz dringend engagierte Damen und Herren, die in der AWO helfen. Einmal im Monat, jeden ersten Freitag, feiern wir dort Heilige Messe.

Damit möglichst viele Bewohnerinnen und Bewohner daran teilnehmen können, brauchen wir Sie!

Denn die Bewohnerinnen und Bewohner müssen zum Gottesdienst von den Wohnbereichen abgeholt und wieder zurück gebracht werden.

Nähere Informationen über das Pfarrbüro oder über Frau Sommer 0209/ 36105989.

 

Pfarreichor im Frankenland

Drucken

Seinen diesjährigen Jahresausflug verbrachte unser Pfarreichor im Frankenland. Von Würzburg aus erkundete er mit dem Schiff, im Bus oder aber zu Fuß die vielen Sehenswürdigkeiten dieser überaus schönen Gegend am Main und an der Tauber.

Bereits auf dem Hinweg überraschte der Chor ein Volksfest in Wertheim. Plötzlich war man mittendrin und kostete von der frischen Federweiße und sonstigen landwirtschaftlichen Produkten ;-).

Weiter ging es nach Würzburg und zum anschließenden Abendessen in eine urgemütliche Gaststätte mitten in der Altstadt. Abschluss des ersten Tages war eine Nachtführung eines überaus kompetenten und humorvollen Nachwächters. Hier erfuhr der Chor viel Wissenswertes über Land und Leute vom Mittelalter bis in die Neuzeit.

Nach einem reichhaltigen Frühstück ging es am anderen Morgen mit dem Bus zur Josefs-Kirche zum Gottesdienst. Zur Freude aller Gottesdienstbesucher gestaltete der Chor dort die Heilige Messe. Anschließend gab es viele interessante Gespräche vor der Kirchentür und man erfuhr einmal mehr, dass wir im Ruhrgebiet mit unseren guten Chören noch sehr gut besetzt sind.

Bevor der Chor eine Flussfahrt auf dem Main unternahm, besuchte er noch die prachtvolle Residenz der Fürstbischöfe von Würzburg.

Unterbrochen wurden die Fahrten immer wieder durch kleine Pausen an so manchem Weinstand.

Ausnehmend Glück hatte der Chor mit seiner Reisebegleitung. Bernd und Tina versorgten den Chor weit über das normale Maß hinaus. Kaum ein Wunsch blieb offen. Bernd fuhr alle Sängerinnen und Sänger, die nicht mehr so gut laufen konnten, praktisch bis vor jede Haustür.

 

Weiterlesen...
 

Emmaus-Messe auf dem Weg am 10.09.2017

Drucken

Wir sind unterwegs – gemeinsam mit Jesus Christus, so wie er mit den EmmausJüngern gegangen ist. In unserem überarbeiteten Pastoralplan, der am Montag den 20.03.2017 verabschiedet wurde, ist die „Emmaus-Erzählung“ aus dem Lukas-Evangelium als biblisches Leitwort einbezogen.

Zum Höhepunkt unseres Emmaus-Jahres, welches wir zum zehnjährigen Jubiläum unserer Pfarrei haben, unternahmen wir einen "Emmaus-Gang" durch unser Pfarreigebiet.

Beginnend um 10.00 Uhr in der St.-Clemens-Kirche feierten wir mit unserem Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck die hl. Messe in fünf Abschnitten. Bei jeder Statio wurde uns ein Teil des Lukas-Evangeliums der Emmaus-Geschichte nahegebracht.

Mit einem Impuls ging es dann zur nächsten Statio  - ob mit dem Bus, per Fahrrad oder bei einem tollen sonnigen Wetter zu Fuß. Von St. Clemens aus fanden Teile der Messe in den Kirchen Liebfrauen, St. Hipolytus, St. Laurentius und St. Marien statt.

Weiterlesen...
 

Aktueller Stand des Zukunftsprozesses am 04.09.2017

Drucken

Die zurzeit zu bearbeitende Meilensteine innerhalb unseres Projekts Zukunftsperspektiven haben folgenden Bearbeitungsstand:  

Gemeindezentrum/Pfarrzentrum St. Hippolytus:

Die Planung der Umbaumaßnahmen ist abgeschlossen. Der geplante Beginn derselben hat sich allerdings verzögert, da bis zum heutigen Tage noch keine Genehmigung des städtischen Bauamtes vorliegt. Dies liegt allerdings ausschließlich an der verzögerten Bearbeitung auf städtischer Seite.  

Katechetisches Zentrum St. Laurentius:

Die notwendigen Umbaumaßnahmen sind in den letzten Zügen. Das bestellte Mobiliar (Stühle) wird in den nächsten Tagen geliefert.  

Kirche St. Laurentius:

Die Vorbereitung des Architektenwettbewerbs zur Umgestaltung des Kirchengebäudes in sogenannte Service-Wohnungen ist abgeschlossen. An dem Wettbewerb werden sich 4 Architekturbüros beteiligen. Somit kann dieser Wettbewerb starten.

Teilprojekt Kommunikation:

Hier wurde ja die Entscheidung gefällt, zuerst die anstehenden PGR-Wahlen kommunikativ zu begleiten. Die Veröffentlichung weiterer Informationen wird in den nächsten Wochen weitergeführt.  

Noch im September wird die Projektleitung des Projektteams tagen, um die nächsten Termine innerhalb unseres Projekts zu planen.  

Wir bitten alle um Verständnis, dass so umfangreiche Projekte eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen.

 

Arbeitsgruppe Kommunikation arbeitet mit Hochdruck

Drucken

Die Aufgabe der AG Kommunikation ist es, das Votum der Pfarrgemeinde über die Zukunft der Pfarrgemeinde "an die Frau und an den Mann" zu bringen. Die Gruppe ist mit Vertretern  aus allen Gemeinderäten, der Pfarrjugend, des Pfarrgemeinderates und des Kirchenvorstandes besetzt. Vom Pastoralteam nimmt an den zweiwöchentlichen Treffen Pastor Bernd Steinrötter teil. Mit Matthias Krentzek hat man sich dafür professionelle Hilfe dazu geholt.

Rundherum eine sehr diskussionsfreudige Gruppe, die ihre Arbeit sehr ernst nimmt und dafür so manche Abendstunde opfert.

Nachdem die AG in den letzten Wochen bereits einige Publikationen erstellt hat, beschäftigt sie sich nun vornehmlich mit der Werbung für die Pfarrgemeinderatswahlen im Herbst. Wie schon an anderer Stelle auf dieser Homepage angemerkt, findet der Auftakt zur Kandidatenwerbung am 02./03.09.2017 in allen Gottesdiensten der Pfarrei statt.                            © Fotos by Martin Jahnel

 

 

 

 


Seite 7 von 33