www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Pfarrei > Aktuelles
Aktuelles

Prävention in unserer Pfarrei

Drucken

„Kinder, Jugendliche und schutz- oder hilfebedürftige Erwachsene müssen sich im kirchlichen Raum nicht nur sicher fühlen können, sondern müssen dort auch sicher sein. Um dies zu erreichen, muss alles getan werden, damit sexualisierte Gewalt, sexueller Missbrauch, an ihnen verhindert wird. Die kirchlichen Mitarbeiter/innen, Priester, aber auch Eltern und Ehrenamtliche müssen über Missbrauch, über die Strategien von Tätern Bescheid wissen. Sie müssen hinschauen und wissen, wie man angemessen einschreitet, wo Grenzen verletzt werden und wann ein anderer Mensch geschützt werden muss. Es gilt, eine neue Kultur der Achtsamkeit im Umgang miteinander zu entwickeln.“

© Bistum Essen

Alle hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pastoralteams haben bereits eine Intensivschulung absolviert. Nun ist es daran, dass wir auch bei unseren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, bei allen, die mit Kindern und Jugendlichen (Schutzbefohlenen) in Kontakt kommen, hinschauen müssen, wer eine Basisschulung absolvieren sollte.

Dies sieht die Präventionsordnung unseres Bistums vor. Bis zum Sommer 2016 kommt diese Aufgabe auf uns zu.

Wir werden ein Konzept erstellen, wie die Präventionsarbeit bei uns in der Pfarrei organisiert ist. Pfarrer Pingel hat mich zur Präventionsfachkraft schulen lassen. Nach den Sommerferien werde ich in den Fragen der Prävention auf die einzelnen Gruppen, Katecheten/innen und Verbände ins Gespräch kommen, damit wir zeitnah diese Aufgabe bewältigen können.

Ulrike Sommer

 

Predigtimpulse

Drucken

Wer für den Sonntag einen Predigtimpuls nachlesen möchte, der kann dies unter Downloads --> Liebfrauen --> Predigten tun. Pastor Bernd Steinrötter wird dort für die jeweiligen Sonntage einen Impuls oder eine Predigt einstellen.

 

Berichterstattung in der WAZ am 1.12.2014 "Das Ruhrbistum will drastisch sparen"

Drucken

Auf dem Hintergrund dieser Berichterstattung möchte die Pfarrei St. Hippolytus auf eine Stellungnahme des Bistum Essen durch Herrn Markus Potthoff, Leiter der Hauptabteilung Pastoral und Bildung und der Koordinationsgruppe Pfarreienentwicklung, hinweisen.

Diese Ausführungen können helfen den Artikel in der WAZ richtig einzuordnen.

Darüberhinaus werden die Mitglieder des Pfarrgemeinderates und aller Gemeinderäte in ihren Sitzungen im Januar über den Sachstand informiert.

Hier die Stellungnahme.

 

Kirchensteuer

Drucken

Liebe Pfarreimitglieder,

in den letzten Monaten ist die Zahl der Kirchenaustritte erneut in einem ungewöhnlichen Maß angestiegen. Solche Trends, die wir ja leider häufiger erleben, sind natürlich vorrangig Ausdruck einer erheblichen kritischen Distanz vieler Katholiken zu unserer Kirche. Derzeit gibt es aber auch Anzeichen für eine Irritation, die mit einem neuen Verfahren der Kirchensteuer-Abführung bei der Kapitalertragssteuer zu tun hat. Darum liegt mir daran, Sie darüber zu informieren.

Weiterlesen...
 

Neue Aufgabenverteilung des Pastoralteams innerhalb der Pfarrei

Drucken

Am 01. April 2014 wurden Maria Mauch und Barbara Strack durch Bischof Franz-Josef Overbeck von den bisherigen Gemeindeschwerpunkten entpflichtet und zu Gemeinderefentinnen in der Pfarrei St. Hippolytus ernannt.

Maria Mauch, die bisher Koordinationsaufgaben für die Gemeinde St. Laurentius wahrgenommen hat, ist nun für die Pfarrei St. Hippolytus mit den Gemeinden St. Hippolytus, Liebfrauen und St. Laurentius tätig und kümmert sich nun gemeinsam mit den Gemeindereferentinnen Barbara Strack und Ulrike Sommer sowie Diakon Paul Heselmann um die pastoralen Aufgaben in der Pfarrei St. Hippolytus. Fotos von links nach rechts: Maria Mauch, Barbara Strack, Ulrike Sommer und Diakon Paul Heselmann.

Weiterlesen...
 


Seite 12 von 13