www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Pfarrei > Vorstellung der Pfarrei

Vorstellung der Pfarrei

Drucken

Eine Pfarrei für das 21. Jahrhundert

Als Folge der Umstrukturierungen im Bistum Essen, die auf Grund des akuten Priestermangels und der schwierigen finanziellen Situation des Bistums Essen notwendig wurde, entschied der damalige Bischof Dr. Felix Fenn, aus den ursprünglich fünf eigenständigen Pfarreien St. Marien (Essen-Karnap), St. Laurentius (Gelsenkirchen-Horst), St. Hippolytus (Gelsenkirchen-Horst), Liebfrauen (Gelsenkirchen-Beckhausen) und St. Clemens Maria Hofbauer (Gelsenkirchen-Sutum) eine neue Pfarrei zu gründen.

Am 15. August 2007 wurden die ursprünglichen Pfarreien aufgelöst und die neue Pfarrei rechtlich neu gegründet.
Diese Neugründung wurde dann am 02. September 2007 in einem feierlichen Gottesdienst in der St. Hippolytus-Kirche gefeiert. Die hl. Messe zelebrierte der damalige Generalvikar des Bistums Essen, Dr. Hans-Werner Thönnes.

Diese neue Pfarrei trägt den Namen St. Hippolytus und besteht aus den drei Gemeinden Liebfrauen mit Filialkirche St. Clemens Maria Hofbauer (Gelsenkirchen-Beckhausen), St. Hippolytus (Gelsenkirchen-Horst) und St. Laurentius mit Filialkirche St. Marien (Gelsenkirchen-Horst / Essen-Karnap).