www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Pfarrei > Aktuelles > Gemeinsamer Kolping-Gedenktag in Beckhausen am 02.12.2018

Gemeinsamer Kolping-Gedenktag in Beckhausen am 02.12.2018

Drucken

Mit dem Einzug der Banner begann die feierliche Messe aus Anlass des gemeinsamen Kolping-Gedenktags zum Tode von Adolf Kolping der Kolpingschwestern und -brüder sowie Freunde der Kolpingsfamilien Buer-Sutum, Horst-Emscher und Buer-Beckhausen am Sonntag, 2. Dezember 2018 in der Kirche Liebfrauen in Beckhausen.

Der Pfarreichor war an der Gestaltung der Messe beteiligt und gab dem Ganzen einen feierlichen Rahmen.

Im Anschluss fand die Feierstunde im geschmückten Saal des Gemeindezentrums statt. Nachdem alle ca. 140 Gäste ihren Platz gefunden hatten, wurden sie durch die jeweiligen Vorsitzenden Alfons Lösing, Kerstin Kubek und Bernhard Lucassen sowie Pastor Bernd Steinrötter begrüßt.

Danach begannen die traditionellen Jubilarehrungen aller drei Kolpingsfamilien. Damit konnte zum Teil auf eine jahrzehntelange Mitgliedschaft zurückgeschaut werden. Folgende Mitglieder wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt:

Karl Jaklin (70 Jahre Mitglied),

Werner Reichmann, Rudolf Tönnes, Willi Uhländer, Franz-Josef Zöller (alle 65 Jahre Mitglied),

Claudia Holländer, Matthias Holländer, Dr. Klemens Hollmann, Friedhelm Huster, Maria Jargolla, Bernhard Steinrötter (alle 40 Jahre Mitglied),

Iris Brinkmann, Claudia Müller, Christel Spira, Thea Stenzel (alle 25 Jahre Mitglied).

Danach begrüßte die Kolping-Jugend aus Horst-Emscher ihren Neuzugang Marlene Keyser.

Nach einem kleinen Imbiss schloss sich der gemütliche Teil an. Gestärkt wurden viele anregende Gespräche geführt, Neuigkeiten und auch Gedanken ausgetauscht, die sich mit den Neuerungen beschäftigten, die das nächste Jahr mit sich bringt. Neue Kontakte wurden geknüpft und man verabschiedete sich mit dem Ausblick auf das Wiedersehen im nächsten Jahr bei der Kolpingsfamilie Horst-Emscher.

Fotonachweise: Gruppenfoto Ehrungen: © Joachim Gill; alle anderen Fotos:© Bernhard Lucassen