www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
St. Laurentius > Aktuelles > Superstimmung beim Oktoberfest im Haus Marienfried

Superstimmung beim Oktoberfest im Haus Marienfried

Drucken

 

 

 

 

 

 

Der Bewohnerbeirat des Hauses Marienfried lud auch in diesem Jahr wieder zum schon traditionellen Oktoberfest in den Nordsternsaal des Hauses Marienfried. Pünktlich im 10:30 Uhr eröffnete der musikalische Kultbayer Otto Flögel den Reigen. Es dauerte nicht lange und aus dem Schunkeln wurde tanzen. „Eine Stimmung – besser als in München. Bei so einem Publikum macht es einem Musiker doppelt so viel Spaß denn wenn die Stimmung schon von vorher ausgelassen ist, überträgt sich das auch auf den Musikus“ so Otto Flögel, der Bewohner und Mitarbeiter immer wieder zum tanzen, schunkeln und Mitmachen animierte. Auch die erste Polonaise ließ nicht lange auf sich warten.

Der von Haustechniker Herrn Schulte-Bokum festlich und mit viel Liebe zum Detail geschmückte Nordsternsaal war diesmal neben Bewohnern auch von vielen Angehörigen bis auf den letzten Platz gefüllt. „Es spricht sich herum, dass wir hier gut feiern können und freuen uns über jeden Gast, der diese Stimmung miterlebt“ so Einrichtungsleiter Marcus Becker. Pünktlich um 11 Uhr wurde das erste Glas Bier durch die Beiratsvorsitzende Maria Lacher gezapft.

 

 

 

 

 

 

Die Mitarbeiter der Küche servierten wieder ein zünftiges Essen aus Speckklößen, Sauerkraut und Haxen. Alle Mitarbeiter und zum Teil auch Bewohner waren bajuwarisch gekleidet. Nach dem tollen Essen ging Otto Flögel nochmals in die Verlängerung. Die Stimmung kannte keine Grenzen als der Anton aus Tirol durch den Saal schallte. Eine Feier, die im Haus Marienfried schon Tradition geworden ist.