www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Zukunftsperspektiven > Unsere Pfarrei präsentiert ihren Plan für die Zukunft

Unsere Pfarrei präsentiert ihren Plan für die Zukunft

Drucken

Alle katholischen Haushalte in Gelsenkirchen-Horst, -Beckhausen, -Sutum und Essen-Karnap erhalten in diesen Tagen einen besonderen Ostergruß von ihrer Kirche. Pünktlich zum wichtigsten christlichen Fest im Jahresverlauf hat die Pfarrei St. Hippolytus ihr Zukunftskonzept veröffentlicht. Die Zukunft der kirchlichen Gebäude wurde schon vor einigen Monaten festgelegt, nun fixierte die Pfarrei auch die inhaltliche Ausrichtung schriftlich. Im sogenannten Pastoralplan wird beschrieben, wie die Katholiken in Horst, Beckhausen, Sutum und Karnap die christliche Botschaft in die Tat umsetzen wollen.

Die jetzige Veröffentlichung markiert einen Meilenstein im Projekt Zukunftsperspektiven, bei dem sich die Gemeindemitglieder die Frage gestellt haben: Wie sieht unsere Pfarrei im Jahre 2030 aus? Darauf eine gemeinsame Antwort zu finden, war nicht immer leicht, berichtet Berthold Hiegemann, der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates:                                                     Fotos: © Matthias Krentzek

„Wir haben lange in unserem Projekt Zukunftsperspektiven überlegt, gearbeitet und daran gefeilt, wie wir unsere Zukunft als katholische Christen gestalten wollen. Darum freuen wir uns, heute unseren Plan für die Zukunft vorzulegen! Wir haben gemeinsam viel erreicht, aber dieses Papier ist nur ein weiterer Meilenstein auf unserem Weg in die Zukunft. Eine lange Wegstrecke liegt noch vor uns. Unser Ziel ist es, ein Ort des Glaubens für die Menschen in Beckhausen, Sutum, Horst und Karnap zu sein.“

 

 

 

 

 

 

 

 

Hiegemann, der den Prozess von Beginn an als Projektleiter begleitet hat, ist sich sicher, dass sich die Arbeit gelohnt hat und es nun an der Zeit ist, hoffnungsfroh die Pläne in die Tat umzusetzen. Hoffnung machen ihm die zahlreichen Menschen aus allen Generationen, die sich in der Pfarrei St. Hippolytus engagieren – über 1.900 Ehrenamtliche sind in über 40 Gruppen, Chören und Verbänden aktiv.

Die Pfarrei ist aber auch an den Menschen interessiert, die der Kirche nicht so nahestehen. Deshalb wurde ein Faltplan entwickelt, der die wesentlichen Punkte des Pastoralplans veranschaulicht. Ähnlich einer Landkarte werden die Orte vorgestellt, an denen die katholische Kirche aktiv ist. Der „Plan für die Zukunft“ zeigt aber noch mehr: Er beschreibt wie die Christen ihren Glauben leben wollen, was ihnen dabei besonders wichtig ist und wie Interessierte mitmachen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

„Wir möchten mit diesem Plan möglichst viele Menschen in unserem Pfarreigebiet erreichen, auch diejenigen, die zurzeit nicht so aktiv am Gemeindeleben teilnehmen. Deshalb haben wir uns auch dazu entschieden, jedem katholischen Haushalt ein Exemplar zuzusenden. Wir haben einiges zu bieten und es gibt zahlreiche Möglichkeiten bei uns mitzumachen. Jede und jeder ist uns herzlich willkommen!„

(Berthold Hiegemann, Vorsitzender des Pfarrgemeinderates)

Für weitere Auskünfte steht gerne bereit:

Berhold Hiegemann

Vorsitzender des Pfarrgemeinderates

Mobil: +49 (151) 55049990

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.