www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Liebfrauen > Gruppen > Caritas-Gruppen > Caritas-Gruppen sagen "danke" - Weiter Hilfe gesucht!

Caritas-Gruppen sagen "danke" - Weiter Hilfe gesucht!

Drucken

Vor einigen Monaten, im Dezember 2014 erhielten sie Post, bzw. klingelten bei Ihnen Damen und Herren von der Caritas, und erbaten eine Spende.

Häufig kommen Menschen zum Pfarrbüro oder zu den Gemeindebüros, bei denen am Monatsende das Geld nicht mehr für den alltäglichen Einkauf ausreicht. Wir helfen und unterstützen sie dann mit einem Einkaufsgutschein weiter, damit sie sich das Nötigste kaufen können.

Wir haben Kinder aus der Schule unterstützt, die sich den dringend benötigten Zirkelkasten für den Mathematikunterricht nicht leisten können. Hier wird schnelle und unbürokratische Hilfe geleistet, und der Zirkelkasten und das Geodreieck besorgt.

Vor der Erstkommunion steht für viele Kinder die Kleiderfrage an. Auch hier wenden sich immer wieder Familien hilfesuchend an uns. Diese bekommen eine kleine finanzielle Unterstützung.

Wir haben aber auch Menschen, denen das ohnehin schon alte Bett kaputt gegangen ist. Das Amt zahlt nicht, wir sind die letzte Anlaufstelle. Auch hier konnten wir dank Ihrer Spende unbürokratisch helfen.

Nicht nur Geld hilft, sondern auch Zeit kann gespendet werden!

Vielleicht konnten einige von Ihnen selber keinen finanziellen Beitrag leisten. Aber geschenkte Zeit hilft auch! Gerne nehmen wir geschenkte Zeit an.

Ein konkretes Beispiel:

Dringend Hilfe gesucht: Wer hat noch freie Kapazitäten? Einmal im Monat brauchen wir  tatkräftige Unterstützung am Altenheim der AWO, Marie-Juchacz-Weg. Jeden ersten Freitag im Monat feiern wir dort um 11:00 Uhr die Heilige Messe. Da viele der Bewohnerinnen und Bewohner nicht mehr alleine aus ihrem Zimmer in den Gottesdienstraum kommen, benötigen sie Jemanden, der sie in ihrem Rollstuhl dorthin fährt. Ein kleiner Dienst, der sehr viel Segen bewirken kann.

Vielleicht haben Sie einmal im Monat für ca. 2 Stunden Zeit für die alten Menschen? Sprechen sie mich oder Frau Peigahn an. Ulrike Sommer 0209 / 36105989 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .  
Ulrike Sommer