www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Pfarreichor
 Pfarreichor

Wir sind bereit .................... !

Drucken

Viele Monate haben die Sängerinnen und Sänger des Jungen Chores Beckhausen sowie des Pfarreichores St. Hippolytus für diesen großen musikalischen Tag in unserer Pfarrgemeinde geprobt. Zunächst getrennt, dann stimmenweise und seit 2 Wochen gemeinsamen in einem Großchor von weit über 100 nunmehr "Dvoràk-Begeisterten".

Wolfgang Wilger - Chorleiter - Motivator - manche sagen auch Einpeitscher - brachte es fertig, diesen schweren Stoff mit seiner humorvollen, geduldigen, manchmal aber auch fordernden Art so einzustudieren, dass der eine oder andere die Melodien - trotz harter Probenstunden - noch munter singend mit nach Hause nahm (nimmt).

Die Pfarrgemeinde und alle Freunde der Musik sind zu diesem Konzert herzlich vom Förderverein eingeladen. Alle werden gebeten, sich rechtzeitig!!! mit Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen einzudecken.

 

Also ich freu mich d`rauf !!

 

 

 

 

 

©Fotos by Martin Jahnel

 

 

 

 

Pfarreichor im Frankenland

Drucken

Seinen diesjährigen Jahresausflug verbrachte unser Pfarreichor im Frankenland. Von Würzburg aus erkundete er mit dem Schiff, im Bus oder aber zu Fuß die vielen Sehenswürdigkeiten dieser überaus schönen Gegend am Main und an der Tauber.

Bereits auf dem Hinweg überraschte der Chor ein Volksfest in Wertheim. Plötzlich war man mittendrin und kostete von der frischen Federweiße und sonstigen landwirtschaftlichen Produkten ;-).

Weiter ging es nach Würzburg und zum anschließenden Abendessen in eine urgemütliche Gaststätte mitten in der Altstadt. Abschluss des ersten Tages war eine Nachtführung eines überaus kompetenten und humorvollen Nachwächters. Hier erfuhr der Chor viel Wissenswertes über Land und Leute vom Mittelalter bis in die Neuzeit.

Nach einem reichhaltigen Frühstück ging es am anderen Morgen mit dem Bus zur Josefs-Kirche zum Gottesdienst. Zur Freude aller Gottesdienstbesucher gestaltete der Chor dort die Heilige Messe. Anschließend gab es viele interessante Gespräche vor der Kirchentür und man erfuhr einmal mehr, dass wir im Ruhrgebiet mit unseren guten Chören noch sehr gut besetzt sind.

Bevor der Chor eine Flussfahrt auf dem Main unternahm, besuchte er noch die prachtvolle Residenz der Fürstbischöfe von Würzburg.

Unterbrochen wurden die Fahrten immer wieder durch kleine Pausen an so manchem Weinstand.

Ausnehmend Glück hatte der Chor mit seiner Reisebegleitung. Bernd und Tina versorgten den Chor weit über das normale Maß hinaus. Kaum ein Wunsch blieb offen. Bernd fuhr alle Sängerinnen und Sänger, die nicht mehr so gut laufen konnten, praktisch bis vor jede Haustür.

 

Weiterlesen...
 

Beim Pfarreichor wurde gewählt ..............

Drucken

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Pfarreichores fanden die Neuwahlen zum Vorstand statt.

Zuvor wurde in den Jahresberichten ein kleiner Rückblick auf das Jahr 2016 gehalten. Alle waren zufrieden und das zeigte sich auch bei der Wahl. Alle Vorstandsmitglieder und auch der erweiterte Vorstand wurden einstimmig in Rekordzeit wiedergewählt. Ein riesiger Vertrauensbeweis für die vergangenen und zukünftigen Aktivitäten des Chores.

Musikalischer Schwerpunkt des Chores wird in diesem Jahr das Dvorak-Konzert am 12. November 2017 in unserer Pfarrkirche sein. Als mehrtägiger Ausflug steht noch eine Fahrt nach Würzburg an.

Weiterlesen...
 

Jahresausflug des Pfarreichores nach Eiringhausen

Drucken

Seinen 1. Ausflug für das Jahr 2017 unternahm unser Pfarreichor nach Eiringhausen (Sauerland); in den südlichsten Zipfel unseres Bistums.

Über 70 Mitglieder und Gäste hatten sich für diesen Tagesausflug angemeldet. Station machte der Chor aber zunächst im Bistum Paderborn und besuchte in Balve die Pfarrkirche St. Blasius. Unter sachkundiger Führung erfuhr der Chor viel Interessantes über diese einmalige Kirche aus dem 13. Jahrhundert.

Anschließend ging es weiter nach Eiringhausen, dem Geburtsort unseres Pfarrers Wolfgang Pingel. Dort wurde der Chor bereits von Mitgliedern der Chorgemeinschaft seiner Heimatpfarrei St. Johann Baptist erwartet. Die Damen und Herren des Chores hatten es sich nicht nehmen lassen, eine riesige Menge von Kuchen und Schnittchen vorzubereiten.

Weiterlesen...
 

Festliches Konzert zum Ende der Weihnachtszeit

Drucken

Zum Ende der Weihnachtszeit führten alle Chöre der Pfarrgemeinde St. Hippolytus ein einzigartiges Konzert in der Pfarrkirche auf. Sie wurden unterstützt vom Sinfonieorchester NRW.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pfarrer Wolfgang Pingel begrüßte die Konzertbesucher und dankte allen Chören und Chorleitern für Ihre Arbeit und Einsatzbereitschaft.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Vokalensemble begann von der Orgelbühne mit dem Stück "Gaudate", gefolgt vom Kinder- und Jugendchor. Die Kinder und Jugendlichen waren stolz, in einer solch tollen Umgebung Ihre Lieder vorbringen zu können. Ihnen, den Eltern und den Besuchern war die Freude über soviel "Spaß an der Musik" quasi ins Gesicht geschrieben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei dem Lied "Still,still, still" sangen die Jüngsten (5 Jahre) mit den Ältesten (85) gemeinsam. Wenn man hier bedenkt, dass beide Chöre (Kinder- und Pfarreichor) erst beim Einsingen erstmalig zusammen trafen, so ist das Ergebnis dieser Musik schon beispielhaft.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 11