www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

2. Ideenbörse in St. Laurentius macht Hoffnung …..

Drucken

Die letzten Tage waren für unsere Pfarrgemeinde recht aufregend. Hatte doch der Bischof mit seinen Worten zur Zusammenlegung von Urbanus und Hippolytus für allgemeines Unverständnis gesorgt.

Vielleicht war es ein Grund mehr, zur 2. Ideenbörse nach Laurentius zu kommen? So freuten sich die Organisatoren über 30 Laurentianer, die der Einladung gefolgt waren.

Zunächst stellte man unter „Was läuft zur Zeit“ fest, dass über das Jahr gesehen noch 12 Gemeinschaften/Aktionen etwas für die Gemeinde tun. Herauszuheben wäre hier das Gemeindefest.

Unter Punkt 2 fragten dann die Organisatoren nach neuen Ideen für ein Gemeindeleben auch im Hinblick auf die baldige Schließung der Kirche und den hoffentlich bald beginnenden Umbau der Kirche zu Seniorenwohnungen.

Viele gute Ideen, welche auch konkret und sinnvoll umgesetzt werden können, wurden genannt. Schlussendlich fanden sich zu den Themen Messvorbereitung, Kinder- und Jugendmessen, Erntedankfest, Hausmeistertätigkeiten, Abschussmesse zur Schließung der Kirche und für die zukünftige Gestaltung unserer Krippe, einige Verantwortliche und Unterstützer.

Matthias Schultheis vom Förderverein St. Laurentius (FV) freute sich über die vielen guten Ideen. Der FV wird die Aktionen selbstverständlich auch finanziell unterstützen.

Als letzten Punkt der Veranstaltung wurde über das gewünschte Zusammenspiel von Gremien und Verantwortlichen gesprochen. Vertreter von KV, PGR, Pastoralteam und die Gemeinschaften sollten sich in Zukunft hinsichtlich der Gemeindearbeit (besser) koordinieren. Dann wird es auch ein Erfolg.

Zum Abschuss der Veranstaltung ergriff auch Pfarrer Wolfgang Pingel das Wort. Er unterstrich noch einmal die Notwendigkeit, dass sie pastorale Arbeit der Pfarrgemeinde auch in den Gemeinden Unterstützung findet.  

Die Gruppe gab sich auch einen Namen:  „Freundeskreis St. Laurentius“. Die Teilnehmer werden in Zukunft per Mail über nennenswerte, neue Ereignisse rund um Laurentius informiert.

Das nächste Treffen wird in ca. 4 – 6 Monaten oder bei Bedarf stattfinden.

Und zum Schluss: Wer am Sonntag nicht konnte, aber gerne mitmachen möchte, melde sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .