www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
www.hippolytus.de

Arbeitsgruppe Kommunikation arbeitet mit Hochdruck

Drucken

Die Aufgabe der AG Kommunikation ist es, das Votum der Pfarrgemeinde über die Zukunft der Pfarrgemeinde "an die Frau und an den Mann" zu bringen. Die Gruppe ist mit Vertretern  aus allen Gemeinderäten, der Pfarrjugend, des Pfarrgemeinderates und des Kirchenvorstandes besetzt. Vom Pastoralteam nimmt an den zweiwöchentlichen Treffen Pastor Bernd Steinrötter teil. Mit Matthias Krentzek hat man sich dafür professionelle Hilfe dazu geholt.

Rundherum eine sehr diskussionsfreudige Gruppe, die ihre Arbeit sehr ernst nimmt und dafür so manche Abendstunde opfert.

Nachdem die AG in den letzten Wochen bereits einige Publikationen erstellt hat, beschäftigt sie sich nun vornehmlich mit der Werbung für die Pfarrgemeinderatswahlen im Herbst. Wie schon an anderer Stelle auf dieser Homepage angemerkt, findet der Auftakt zur Kandidatenwerbung am 02./03.09.2017 in allen Gottesdiensten der Pfarrei statt.                            © Fotos by Martin Jahnel

 

 

 

 

Vernissage der „Montagsmaler“ im Haus Marienfried

Drucken

Vor circa 5 Jahren gründete sich im Haus Marienfried die Gruppe „die Montagsmaler“ – einer Kreativgruppe aus Bewohnern des Hauses. An jedem Montag nachmittag werden verschiedenste gestalterische Techniken ausprobiert. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

So werden Gemälde in verschiedensten Techniken erstellt, aber auch einfache Skulpturen erwachen durch die Bewohner fast zum Leben. Bewohner zwischen 80 und 102 Jahren erlernten in den vergangenen Jahren verschiedenste Techniken unter der Anleitung von Altentherapeutin Monika Wanders.

Doch nicht nur die reine handwerkliche Arbeit steht dabei im Mittelpunkt. Auch die thematische/inhaltliche Diskussion und Interpretation der Gemälde wird durch die Gruppe vorangetrieben. Die Darstellung der Welt, die derzeit „Kopf steht“ steht stellvertretend für die gedankliche Arbeit der Bewohner.

Nach nun circa 5 Jahren wurden bereits viele Gemälde und Kunstgegenstände geschaffen. Diese werden „die Montagsmaler“ nun im Rahmen einer Vernissage präsentieren. Diese findet statt am Samstag, dem 02.09.2017 von 14-18 Uhr im Nordsternsaal des Hauses Marienfried, Marienfriedstr. 25, 45899 Gelsenkirchen.

Gerne kann der Besuch der Vernissage auch mit einem Besuch des hauseigenen Café´s „Bauernstube“ verbunden werden.

© Foto by Marcus Becker

 

 

Das "Dolce Vita" beschert Bewohnern des Hauses Marienfried einen unvergesslichen Tag

Drucken

Unter dem Motto "Die italienische Nacht am Tage" organisierten die Mitarbeiter des Hauses Marienfried einen Tag ganz im Zeichen des "Dolce Vita"

Ursprünglich geplant war die gesamte Veranstaltung im Klostergarten des Hauses. Leider hat sich der Wettergott dafür entschieden, bereits früher seine Schleusen zu öffnen, sodass kurz vor Beginn alles in den Nordsternsaal verlegt wurde. Ab 11 Uhr ging es los mit spritzigen Cocktails und leichten Knabbereien.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hauswirtschaft zauberten mit leckeren Nudelgerichten und Mozzarella - Spießen bereits das erste Lächeln auf die Wangen aller Beteiligten.

Weiterlesen...
 

Wir suchen Typen!

Drucken

Im November 2017 sind alle Gemeindemitglieder unserer Pfarrei aufgerufen, ihren neuen Pfarrgemeinderat zu wählen. Dieses Gremium wird zukünftig die pastorale Arbeit in der Pfarrgemeinde mitgestalten. Die Gemeinderäte in den jeweiligen Gemeinden werden dann in der alten Form nicht mehr existieren. Bei der Wahl wird gewährleistet sein, dass von jedem Gemeindestandort Vertreter in den neuen PGR gewählt werden können, sofern sich genügend Wahlkandidaten zur Verfügung stellen. Eine neue Wahlordnung macht dies möglich. Der vor kurzem verabschiedete neue Pastoralplan setzt für die zukünftige Arbeit im PGR Leitlinien, die aber im Einzelnen vom neuen PGR individuell ausgestaltet werden können.  Eine Aufgabe also, die große Freiräume für eigene Ideen des jeweiligen Mitgliedes oder für die von ihm vertretene Gruppe lässt.

Am 2./3.09.17 wird das Thema „Pfarrgemeinderatswahl“ in allen Heiligen Messen ein besonderer Schwerpunkt sein. Anschließend wird es die Möglichkeit eines Gedankenaustausches geben.

Wir laden Sie ein an diesen Messen teilzunehmen, um sich über die Pfarrgemeinderatswahl zu informieren.

 

Umbau im Katechetischen Zentrum läuft!

Drucken

In den letzten Pfarrnachrichten wurde beschrieben, dass nun einige Umbauten starten.

Im Gemeindezentrum St. Laurentius, das als katechetisches Zentrum der Pfarrei dient, wird der Sommer für Umbaumaßnahmen genutzt. Diese Arbeiten sind bereits in vollem Gange. Es wurden die Türen zur Bühne hin verändert. Die Bühne wurde etwas verkleinert, um im hinteren Bereich Stellfläche für neu anzuschaffende Stühle zu schaffen, die man auch für Konzerte und Vorstellungen nutzen kann.

Dafür sind nun die alten Stühle teilweise überflüssig. Wer Interesse an diesen Stühlen hat, kann sich mit Peter Waterwiese, Tel. 0209/ 51 61 70 für nähere Details in Verbindung setzen.

Verläuft alles nach Plan, wird das katechetische Zentrum zeitnah nach den Sommerferien einsatzbereit sein.

 

Ein Grund zum Feiern: das Kirchfest an St. Marien

Drucken

- ausnahmsweise bei bestem Wetter und im Juli

Der Verein der Freunde und Förderer der Katholischen Kirche St. Marien e.V. hat am 08. und 09. Juli 2017 zum berühmten Kirchfest an St. Marien eingeladen. Und dieses Mal war Petrus endlich einmal auf unserer Seite.

Gestartet wurde mit der Vorabendmesse am Samstag um 17 Uhr in der St. Marienkirche. Anschließend ging es nach der feierlichen Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden des Vereins der Freunde und Förderer der Katholischen Kirche St. Marien e.V. und dem Fassanstich mit einem bunten Treiben zwischen Kirchengebäude und Gemeindesaal weiter. Zur abwechslungsreichen Musik von DJ Toto konnte man bei einem kühlen Bier und leckerem Winzerwein in netter Atmosphäre verweilen und das Tanzbein schwingen. Und natürlich gab es auch etwas leckeres zu Essen. – Da blieb der kurze Regenschauer fast unbeachtet.

Weiterlesen...
 

Emmaus-Messe am Sonntag den 10.09.2017

Drucken

Liebe Mitglieder der Pfarrei St. Hippolytus,

vor zehn Jahren entstand aus den Gemeinden St. Hippolytus, St. Laurentius, St. ClemensMaria Hofbauer, Liebfrauen und St. Marien die Pfarrei St. Hippolytus. In einer festlichen Eucharistiefeier, zelebriert am 02.09.2007 von dem damaligen Generalvikar Dr. Hans Werner Thönnes, wurde das Gründungsdekret zur Errichtung der neuen Pfarrei verlesen.

Vieles ist seitdem geschehen und ich kann nur allen von Herzen danken, die sich mit auf den Weg gemacht haben: mit neuen Ideen, mit viel Begeisterung, mit den Sorgen der Menschen, mit viel Engagement und manchmal mit viel Verständnis, wenn vieles nicht so klappte, wie es wünschenswert gewesen wäre.

Im Vorwort der Pfarrnachrichten des Monats Januar habe ich auf unseren gemeinsamen Weg hingewiesen:

Wir sind unterwegs – gemeinsam mit Jesus Christus, so wie er mit den EmmausJüngern gegangen ist. In unserem überarbeiteten Pastoralplan, der am Montag den 20.03.2017 verabschiedet wurde, ist die „Emmaus-Erzählung“ aus dem Lukas-Evangelium als biblisches Leitwort einbezogen. Dieses Leitwort soll und kann uns alle motivieren und stärken. Das Pastoralteam hat das Jahr 2017 für unsere Pfarrei zum „Emmaus-Jahr“ erhoben.

Als begleitendes Bild haben wir ein Gemälde der Künstlerin Marion Piegenschke (Kerzen BauMgärnter) (auch ©) aus Kevelaer ausgewählt, das seit Ostern auch die Osterkerzen in unseren Kirchen verziert. Zur Feier des zehnjährigen-Pfarreijubiläums werden wir uns auf den Emmaus-Weg machen:

Weiterlesen...
 

Spinnenbande erwartet Eure Postkarten!

Drucken

Wir freuen uns riesig auf die Ferien. Endlich haben sie angefangen. Einfach mal gar nichts tun, entspannen, ……

Wenn du Lust hast, dann schick uns doch eine Urlaubskarte.:

 

Pfarrei St. Hippolytus Spinnenbande Auf dem Schollbruch 37 45899 Gelsenkirchen.

 

Eure Spinnenbande Hippolytus

 

 

Wir suchen Typen .....

Drucken

für Anfang November 2017 sind alle Gemeindemitglieder unserer Pfarrei aufgerufen, ihren neuen Pfarrgemeinderat zu wählen. Erstmalig wird es Direktwahlen von Gemeindemitgliedern ähnlich wie bei den Kirchenvorstandswahlen geben.

Dieses Gremium wird zukünftig die pastorale Arbeit in der Pfarrgemeinde mitgestalten. Die Gemeinderäte in den jeweiligen Gemeinden werden dann in der alten Form nicht mehr existieren.

Bei der Wahl wird gewährleistet sein, dass von jedem Gemeindestandort Vertreter in den neuen PGR gewählt werden können, sofern sich genügend Wahlkandidaten zur Verfügung stellen. Eine neue Wahlordnung macht dies möglich.

Der vor kurzem verabschiedete neue Pastoralplan setzt für die zukünftige Arbeit im PGR Leitlinien, die aber im Einzelnen vom neuen PGR individuell ausgestaltet werden können.

Eine Aufgabe also, die große Freiräume für eigene Ideen des jeweiligen Mitgliedes oder für die von ihm vertretene Gruppe lässt.

Es werden Typen gesucht, die bereit sind, kreativ in unserer Pfarrgemeinde Verantwortung zu tragen, damit das Gemeindeleben in der gesamten Pfarrei eine gute Zukunft hat.

Am 2./3. September 2017 wird das Thema „Pfarrgemeinderatswahl“ in allen Heiligen Messen ein besonderer Schwerpunkt sein. Anschließend wird es die Möglichkeit eines Gedankenaustausches geben.

Haben Sie Fragen? …… dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf ….. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Wir brauchen Typen …. wie Sie!

Martin Jahnel für die Teilprojektgruppe Kommunikation

 

Reisezeit 2017

Drucken

Das "Singen zur Nacht" war wieder einmal ein voller Erfolg. Dieses Mal haben uns das Vorbereitungsteam Gabi Wengelinski, Evelyn Kajan, Melanie Kress und Friedhelm Kajan in den Urlaub zu einigen Reisezielen mitgenommen. Mit viel Liebe zum Detail wurden die Texte und Lieder mit optischen Dingen begleitet.

Zu Beginn erhielten die Teilnehmer ihre Fahrkarte für die "Reise". Diese war für die 1. Klasse bestimmt und kostete nur einen Preis: die Teilnehmer sollten gute Laune mitbringen.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 2