www.hippolytus.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
www.hippolytus.de

„Suche Frieden und jage ihm nach“ - Ministrantenwallfahrt 2018

Drucken

350 Messdienerinnen und Messdiener aus dem Bistum Essen haben sich bei 35 Grad auf den Weg nach Rom gemacht.

Unter dem Motto „Suche Frieden und jage ihm nach“ stand die 12. Internationale Ministrantenwallfahrt.

Zum Abendgebet auf dem Petersplatz, mit Papst Franziskus, kamen rund 90.000 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 19 Ländern.

Darunter auch 50 Messdienerinnern und Messdiener aus Gelsenkirchen. Beachten Sie auch hier den Artikel unten.

„Es ist ein unglaubliches Gefühl, mit so vielen Messdienern an einem Ort zu sein, einfach eine tolle Atmosphäre, wenn sie überall verstreut sind und gute Laune verbreiten,“ so Ronja Voigt, die mit einer Gruppe für die Gemeinde Liebfrauen und der Pfarrei St. Hippolytus mit in Rom war. 

Die Wallfahrt endete für die Messdiener aus dem Bistum Essen mit einem gemeinsamen Essen (selbstverständlich Pizza) mit Bischof Franz-Josef Overbeck.

Foto: © Messdiener Liebfrauen

 

Ministrantenwallfahrt Rom 2018

Drucken


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es war wieder einmal so weit. Nach 2014 fand in Rom eine Wallfahrt für Ministranten aus vielen Ländern unserer Erde statt. Auch aus dem Bistum Essen gab es viele Mitfahrer.

Ein für unsere Pfarrei bedeutender „Mitfahrer“ war in diesem Jahr unser kirchenmusikalischer Leiter und Chorleiter – Wolfgang Wilger -.

Er leitete bei der Audienz und beim Abendgebet des Papstes – im Beisein von 60.000 Ministranten – eine 12köpfige Band aus Wien und Essen. Mit dabei war ein 120köpfiger Chor.


Alleine das Vorprogramm dauerte insgesamt 2 Stunden. Papst Franziskus dankte den Musikern sowie den Sängerinnen und Sängern auf seine jugendliche Art „Daumen hoch“.

Für Wolfgang Wilger war es sicherlich ein besonderes musikalisches Erlebnis, zumal er dafür seinen Urlaub unterbrach und im wahrsten Sinne des Wortes nach Rom eingeflogen wurde.

Eine wahrhaft tolle Leistung und ein gewisser Stolz auf unseren Wolfgang schwingt natürlich auch mit.

Für den Pfarreichor – Martin Jahnel -
Fotos ® Wolfgang Wilger

 

 

Gemeindetreff in St. Laurentius

Drucken

Bei schönstem Wetter fand an der Laurentius Kirche wieder einmal ein Gemeindetreff statt.

Fleißige Helfer hatten Waffeln gebacken, Kuchen gespendet und Kaffee gekocht.

Der Termin fand parallel mit einem Auftritt des Pfarreichores statt. So fanden sich nach der Heiligen Messe viele Besucher auf dem Kirchplatz ein.

An der Litfaßsäule konnte man sich über den Stand der Umbauarbeiten des Pfarrzentrums, aber auch über die Arbeit der vielen Ausschüsse zur Umgestaltung unserer Pfarrei erkundigen.

Leider gab es wiederum nicht viel Neues über die Schließung bzw Umgestaltungder Laurentius-Kirche zu berichten.

Der nächste Gemeindetreff findet am 9.9.2018 statt.

Foto © Martin Jahnel

 

352 Messdiener auf Friedenswallfahrt

Drucken

Ministranten aus dem Bistum Essen treffen in Rom über 60.000 „Minis“ aus 19 Ländern. Auf dem Programm neben Sonne, Spaß und „gelato“: Viele Kontakte mit Bischof Overbeck und eine Audienz mit Papst Franziskus.

Wer mehr wissen möchte, schaue auf die Bistums-Seite: bistum-essen.de 

oder folge diesem Link:  352 Messdiener auf Friedenswallfahrt

 

Sommerzeit - Ferienzeit

Drucken

Liebe Schwestern und Brüder in der Pfarrei St. Hippolytus!

Sommerzeit ist für die meisten Ferienzeit. Abschalten, Ausruhen, Auftanken ist angesagt, egal ob zuhause oder ganz woanders. Der Sommer bietet die Möglichkeit, Sonne zu tanken bei angenehmen Temperaturen zu baden, zu wandern und auf Gottes Wort zu hören: Das ist Urlaub und Erholung. Gegen Ende des Schuljahres, kurz vor dem Jahresurlaub oder einfach in der Hitze des Sommers wächst die Sehnsucht nach Ruhe. Im Schatten von alten Bäumen, oder in der Kühle alten Gemäuers kann die Unruhe des Alltags ausruhen. (Foto: © R. Heckmann)

Viele Menschen reisen in fremde Länder und staunen über die Höhe der Berge, die Gewalt der Meereswellen, die Länge der Flüsse, die Weite des Ozeans, das Wandern der Sterne. Aber einige gehen ohne Staunen aneinander vorbei. Urlaub ist die doppelte Chance, einfach nur zu leben und zugleich mal wieder einfach zu leben.

Weiterlesen...
 

Pfarrwallfahrt nach Marienthal am 02.09.18 - Jetzt anmelden!

Drucken

Im vergangenen Jahr haben wir anlässlich des zehnjährigen Bestehens unserer Pfarrei St. Hippolytus die Pfarrwallfahrt als „Emmaus-Messe“ gestaltet. Wir sind mit unserem Bischof Dr. FranzJosef Overbeck durch unsere Pfarrei gegangen und gefahren, haben die Eucharistie gefeiert und in allen Kirchen eine Statio gehalten. Dieses festliche Jubiläum endete mit einem gemeinsamen Mittagessen im Gemeindesaal St. Marien.

Nun werden wir in diesem Jahr wieder zur Pfarrwallfahrt nach Marienthal (Foto: © Rudolf Heckman) aufbrechen, per Fahrrad, Auto oder mit dem Bus. Die Hl. Messe feiern wir mit Domkapitular Dr. Michael Dörnemann aus Essen.

Folgender Ablauf ist vorgesehen:

08.00 Uhr Abfahrt der Fahrrad-Wallfahrer. Treffpunkt: Kirche St. Laurentius.

11.40 Uhr Abholen der Bus-Wallfahrer: Bus 1: Kirche St. Clemens-Maria-Hofbauer,

                                                               Bus 2: Kirche St. Marien.

11.50 Uhr Abfahrt Bus 1: Kirche Liebfrauen,

                 Abfahrt Bus 2: Kirche St. Laurentius.

12.00 Uhr Abfahrt Bus 1 und Bus 2: Kirche St. Hippolytus.

13.30 Uhr Statio an der Kapelle auf dem Friedhof hinter der Klosterkirche. Anschließend besteht die Möglichkeit zum Kaffeetrinken in den Gasthöfen in Marienthal.

15.30 Uhr Heilige Messe in der Klosterkirche mit Domkapitular Dr. Michael Dörnemann, Essen. Nach der Eucharistiefeier sind alle Wallfahrer eingeladen zur Begegnung im „Marienthaler Gasthof“. Wir wollen uns mit einer Gulaschsuppe stärken.

18.00 Uhr Rückfahrt.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Fahrrad-Wallfahrer:

Die Fahrtroute beträgt ca. 55 km. Die Rückfahrt erfolgt mit dem Bus, Fahrpreis 5,00 €. Die Räder werden mit einem Kleintransporter nach St. Laurentius gebracht. Es wird keine gemeinsame Rückfahrt mit dem Fahrrad angeboten. Wir bitten alle Fahrrad-Wallfahrer um Anmeldung. Mit der Anmeldung erhält jeder eine Wertmarke zum kostenlosen Imbiss nach der Eucharistiefeier im „Marienthaler Gasthof“.

Bus-Wallfahrer:

Die Fahrtkosten betragen: Erwachsene 10,00 €, Kinder bis 10 Jahre 5,00 €, Familienkarte bis 4 Personen (Eltern mit Kindern bzw. Großeltern mit Enkelkindern) 20,00 €. Mit der Anmeldung erhält jeder Bus-Wallfahrer eine Wertmarke zum kostenlosen Imbiss nach der Eucharistiefeier im „Marienthaler Gasthof“.

Wallfahrer mit eigenem Pkw:

Wallfahrer, die mit dem eigenen Pkw anreisen, werden ebenfalls gebeten, sich im Pfarrbüro anzumelden, um dann ebenfalls eine Wertmarke für den kostenlosen Imbiss abzuholen.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 15.08.2018 im Pfarrbüro oder in der Sakristei der jeweiligen Kirche.

 

Struktur des Pfarreientwicklungsprozesses (PEP)

Drucken

Liebe Pfarreimitglieder!

In der unten als download zur Verfügung stehenden Präsentation sind die Struktur des Pfarrentwicklungsprozesses beschrieben und die Beteiligten in den unterschiedlichen Gruppen benannt.

Diese Darstellung soll zur Transparenz über den gesamten Pfarrentwicklungsprozess (PEP) dienen:

Pfarrentwicklungsprozess (PEP) in der Pfarrei St. Hippolytus 2018

Diese Präsentation wird auch im Downloads-Bereich unter Dialogprozess länger zur Verfügung stehen.

Berthold Hiegemann steht als Projektleiter zur Beantwortung aller Fragen rund um den Pfarrentwicklungsprozess zur Verfügung:

Mobil 0151-55049990      oder     Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Hüpfburgentag

Drucken
Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, den ganzen Tag auf einer Hüpfburg zu verbringen? Mit unserem Hüpfburgentag machen wir das möglich! 8 Hüpfburgen und Kletterelemente warten beim Hüpfburgentag des JuHU auf die Besucher. Hier kann man nach Herzenslust toben, balancieren, sein Klettergeschick oder seine Stärke unter Beweis stellen. Der Hüpfburgentag findet am Samstag, den 23. Juni von 11-17 Uhr auf dem Parkplatz 7 der Veltins-Arena statt. Weitere Infos und Anmeldung unter: https://juhu-ge.de/huepfburgentag
 

Umbau des Pfarrzentrums Hippolytus läuft

Drucken

Der Umbau des Pfarrzentrums unserer Pfarrei läuft auf Hochtouren. Nachdem nun die letzten kalten Tage vorbei sind, nehmen die Arbeiten richtig Fahrt auf. Der Saal wurde bereits freigeräumt und die Wand zwischen Saal und Flurvorraum entfernt (Foto links). Auch der Rohbau des neuen Eingangs am Saal ist hergestellt und den Verlauf der neuen Rampe zum Eingang kann man erkennen (Fotos rechts).

Am alten Eingang an der Industriestraße werden zurzeit die Bodenarbeiten durchgeführt, so dass der Nebeneingang für die Räume im Keller bald eingebaut werden kann. Als Nächstes wird nun auch der Anbau an der Industriestraße in Angriff genommen. Danach wird der Innenausbau noch die meiste Zeit in Anpruch nehmen.

Die Arbeiten werden noch den ganzen Sommer bis weit in den Herbst andauern. Die Nutzung des Pfarrzentrums ist in dieser Zeit gar nicht oder nur nach Absprache möglich. Bitte wenden Sie sich hierfür an das Pfarrbüro St. Hippolytus.

Wenn die Arbeiten ungestört und mit möglichst wenigen Einschränkungen laufen können, so werden sie umso schneller fertig. Wir bitten alle Gemeindemitglieder die notwendigen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und denken, dass nach Fertigstellung der Umbauarbeiten die Nutzung des "neuen" und moderneren Pfarrzentrums noch mehr Spaß macht.

Fotos: © Rudolf Heckmann

 

Neue mail-Adresse für Artikel in den Pfarrnachrichten

Drucken

Für die Veröffentlichung in den Pfarrnachrichten kann jeder Verein oder jede Gruppierung der Pfarrei Terminankündigungen oder Berichte schreiben. Seit Dezember 2017 senden Sie bitte die Informationen nur noch an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , oder Sie geben sie schriftlich im Pfarrbüro St. Hippolytus ab.

Seit dem 01. Dezmber 2017 benutzen Sie bitte nur noch diese neue email-Adresse, wenn Sie Artikel online schicken. Der Redaktionsschluss für die Pfarrnachrichten April 2018 ist am 06.03.2018!

Nach dem Redaktionsschluss werden die entsprechenden Einträge eingearbeitet. Um die rechtzeitige Veröffentlichung zu gewährleisten, ist der Redaktionsschluss unbedingt zu beachten.

Um ein einheitliches Erscheiungsbild zu gewährleisten und um eine zeitaufwendige Nacharbeit zu minimieren, beachten Sie bitte bei den Artikel einige Regeln.

Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...


Seite 1 von 2